Finnische Nationalspielerin wird ein „Angel“

Finnische Nationalspielerin bei den Angels? Anni aus Finland? Da war doch was? Ja richtig, die Schlagzeile ist ziemlich genau ein Jahr alt und bezog sich auf die 21-jährige Anni Jämsä. Die brandneue Pressemeldung betrifft jedoch Anni Mäkitalo, ihres Zeichens ebenfalls finnische Nationalspielerin. Die blonde (wie sollte es anders sein?) Aufbauspielerin ist Jahrgang 1991, 1,75m groß und Linkshänderin. Sie wird zusammen mit US-Point-Guard Jennifer Schlott das Linkshänder-Aufbau-Duo der TH Wohnbau Angels bilden. Die beiden kennen sich übrigens aus der Zeit als Schlott in der finnischen Liga aktiv war. Die Einschätzung der Amerikanerin bezüglich der agilen Finnin war mit ausschlaggebend für die Neu-Verpflichtung.


Dank der Vertragsverlängerung einiger langjähriger verlässlicher Partner der BG Donau-Ries konnte die Verpflichtung von Anni Mäkitalo rasch in trockene Tücher gebettet werden. Die sportliche Leitung der Angels verspricht sich von Mäkitalo außer einem souveränen Spielaufbau auf den Positionen 2 und 1 vor allem eine Intensivierung der Verteidigungsarbeit.Für ihre bissige Defense ist die Skandinavierin bekannt und damit wird sie eine zuletzt etwas vernachlässigte Komponente ins Spiel der Nördlinger einbringen. In ihrer bisherigen Karriere hat Mäkitalo bereits beachtliche internationale Erfahrung gesammelt. Einem Engagement in der starken tschechischen Liga folgte ein Jahr in Ungarn und eine Spielzeit in Frankreich, jeweils unterbrochen von einer Saison bei verschiedenen finnischen Vereinen, und jetzt also Deutschland. Auf die Frage, warum sie sich für Deutschland entschieden habe, antwortet die sympathische Finnin: „Ich habe schon so viel Gutes über Nördlingen und die Angels gehört. Eine meiner besten Freundinnen, Linda Lehtoranta, spielte hier vor einigen Jahren und vor zwei Jahren habe ich mich mit Jennifer Schlott um die finnische Meisterschaft „gebattlet“ (und leider verloren). Deshalb freue ich mich jetzt darauf mit ihr in einem Team stehen zu können. Die letzten fünf Jahre habe ich es mit meinen Mannschaften in Finland und im Ausland immer unter die besten fünf Teams geschafft. Mit den Angels möchte ich auf jeden Fall die Play-Offs erreichen. Ich bin ein echter Wettkampftyp und das ist mein Ziel für die Saison.“ Markige Worte des Angels-Neuzugangs, dem jetzt nur noch Taten folgen müssen.