Erste Liga, die Zehnte !

Die BG Donau-Ries hat mittlerweile zum zehnten Mal in zehn Jahren die Lizenz für die 1.Bundesliga erhalten. Mit seiner Damen-Basketball-Mannschaft TH Wohnbau Angels wird der Nördlinger Verein sich also anschicken, in seinem Jubiläumsjahr auch eine Leistung vorweisen zu können, die dem Ereignis angemessen ist. Nach der sportlichen Qualifikation, die mit dem Heimsieg gegen Bad Aibling am 8.März und somit dem 9.Tabellenplatz erbracht wurde, ist nunmehr auch der formale Teil erledigt. Nach Prüfung der eingereichten Unterlagen, die unter anderem eine minmale Finanzdeckung und strukturelle Voraussetzungen nachweisen müssen, erteilte der Lizenzausschuss der 1.DBBL der BG Donau-Ries erneut das Recht, an Deutschlands höchster Liga teilzunehmen.

… 10 Jahre 1. Basketball Bundesliga in Nördlingen mit dem BG Donau-Ries e.V.


Ein Blick zurück in die 10-jährige Historie des Vereins zeigt das Auf- und Ab der erzielten Tabellenplätze nach Ende der Hauptrunde. Herausragend dabei die beiden vierten Plätze im Jahr 2011 (mit Amanda Rego und Morgan Henderson) sowie in 2015 (mit Melissa Jeltema und Nayo Raincock-Ekunwe). Dass sich Platzierungen unter den Top Four nur mit einer gehörigen Portion Glück erreichen lassen, ist allen Beteiligten und Kennern der Szene klar. Angesichts knapper Finanzen steht zunächst einmal immer der Ligaverbleib im Vordergrund und dieser ist im Zuge allseits gestiegener Etats und der Aufhebung der Ausländerbegrenzung aller Ehren wert. Nachdem die drei Top-Spielerinnen der letzten Saison, Jen Schlott, Kim Pierre-Louis und Aleksandra Racic ausnahmslos ihre Verträge verlängert haben und ins Ries zurückkehren werden, besteht natürlich die Hoffnung, dass das neue Angels-Team schnell zu seinem Rhythmus findet und früh die nötigen Siege einfahren kann.
Das erste Saisonspiel wird am 23./24.September sein. Ob es sich um ein Heimspiel handelt oder ob die Angels erst einmal auswärts antreten müssen, ist noch nicht geregelt, wird aber natürlich umgehend veröffentlicht, sobald die Dinge feststehen. Eventuell sind in Kürze auch noch personelle spruchreif, an denen im Moment im Hintergrund fleißig gearbeitet wird.