Pflichtsieg in Bamberg beschert ein Heimspiel im Dezember

DJK Brose Bamberg – TH Wohnbau Angels 46:77 (3:19, 8:19, 17:12, 18:27)
Mit einem Start-Ziel-Sieg in Bamberg spielen sich die TH Wohnbau Angels in die dritte Pokalrunde und erleben endlich einmal wieder ein Heimspiel in diesem Wettbewerb. Bereits im ersten Viertel legten die Erstligia-Mädels aus dem Ries den Grundstein für einen letztlich souveränen Sieg beim Zweitligisten in Oberfranken. Ganze drei Punkte gelangen den Bambergern in den ersten 10 Minuten, so dass Pierre-Louis und Co beinahe spielend ihre Überlegenheit in die Waagschale werfen konnten. Im zweiten Viertel gestatte die Angels-Defense dem Zweitligisten auch nur acht Pünktchen, so dass der spätere Sieger eigentlich zur Halbzeitpause schn feststand. Den fast schon obligatorischen Spannungsabfall nutzten die Gastgeber dazu, ein Viertel für sich zu entscheiden. Doch Coach Bär forderte seine Spielerinnen noch einmal auf, Gas zu geben und die Nördlinger Mädels ließen sich nicht zwei Mal bitten. Souverän und ungefährdet schaukelten sie das Pokalmatch mit 77:46 nach Hause. Die am selben Abend erfolgte Auslosung der dritten Runde beschert den TH Wohnbau Angels nach vielen Jahren endlich einmal wieder ein Heimspiel. Der Gegner am 10.12. wird der BC pharmaserv Marburg sein. Doch zunächst gilt die Konzentration des Teams dem Spitzenspiel am kommenden Sonntag gegen Tabellenführer Wasserburg.

Posted in Teamnews.